Agenda Angebote Lebenskreis Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Spenden für Äthiopien nach Bericht über Tour d'Afrique

Liebes Chilestamm-Publikum

Ich möchte mich für das grosse Interesse und das noch grössere Spendenaufkommen meines Vortrages über die Tour d’Afrique (TdA) im Januar herzlich bedanken.

„Schule ist das Wichtigste überhaupt, nur damit lässt sich der Kreislauf aus Armut und Elend durchbrechen.“ sagt ein Vorsitzender des Ghandicare Hilfswerk. Ich decke diese Meinung nach meinen Erfahrungen in Afrika und im Speziellen in Äthiopien zu 100% und habe nun aktiv ein „Education-Projekt“ gestartet.

Ich unterstütze mit der Kollekte im Rahmen meines TdA-Vortrages am Chilenstamm die Elementarschule „Tokumma“ der Amboregion im südlichen Teil von Äthiopien. Die Schule wird von Grund auf aufgebaut und mit allen essentiellen Mitteln ausgerüstet. Abgeschnitten vom regionalen Stromnetz soll diese Schule auch Solarpanels erhalten. Damit kann die Schule unabhängig und bezüglich Energie kostengünstig betrieben werden. Mit den letzten £1,600 resp. CHF2400 kann der Bau der Tokumma-Schule gestartet werden. Es ist grossartig, dass der gesammelte Betrag dafür eingesetzt werden darf.
Das Projekt unterstützt, vom Bau der Schule über die Ausrüstung mit Möbeln, PC usw. über das Lehrertraining bis zu der schuleigenen Kaffeeplantage. Der eigene Blog dafür dokumentiert die aktuellen Entwicklungen des Aufbaus.

Afrique_4.JPG

Ich plane spätestens im Februar 2014 nach Äthiopien zu reisen, um die einzelnen Projekte zu besuchen und zu dokumentarisch festzuhalten.

Nebst dem Sammeln von Kollekten für Aufbau und Erhaltungsprojekte wie das erwähnte Beispiel im Rahmen meiner Vorträge, werde ich mich in Zukunft noch zusätzlich für das School Linking Programm von Link Ethiopia einsetzen.

Mit dem School Linking Programm wird eine langfristige Zusammenarbeit zwischen Schulen aus Industriestaaten und Schulen aus Äthiopien ermöglicht. Das Programm läuft momentan ausschliesslich in Grossbritannien, aber Gespräche für eine Schweizer Erweiterung sind gemacht und eine erste Schule der Stadt Bern wird sich für dieses Programm einsetzen. Nebst einem digitalen Austausch per Blog, E-Mail und Social-Media zwischen den Schülerinnen und Schülern beider Schulen, soll ein persönlicher Besuch für 2-3 Wochen bei der lokalen Schule in Äthiopien stattfinden. Das Programm wird auf meiner Webseite beschrieben oder direkt via school linking programme.

Ich und Link Ethiopia planen dabei eine Art Sommercamp durchzuführen, wo die Schülerinnen und Schüler lokalrelevante Fragestellungen mit räumlichem Bezug per Computer, GPS und Kartographie-Software lösen. Ein Beispiel dafür könnte sein, was entscheidende Faktoren sind, um erfolgreiche Kaffeeernten zu generieren. Hier spielen viele räumliche Faktoren eine grosse Rolle.
Diese Art Camp führe ich in der Schweiz mit dem Schweizer Nationalpark schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich durch.


Ich bitte Sie liebe Leserin, lieber Leser diese Botschaften an Interessierte weiterzubringen. Sei es eine Gruppe, wo ich als TdA-Vortragender auftreten kann und mein Hilfsprojekt präsentieren kann, sei es eine Schule, die an einem direkten Austausch interessiert ist. Wer direkt mein Engagement unterstützen will, findet auf meiner Homepage die Informationen. Ich bin auch offen für Fragen, Anregungen und gebe für weitere Informationen gerne Auskunft.

Links:
Tour d’Afrique 2012
Engagement in Äthiopien (Deutsch)
Link Ethiopia

 
Schauen Sie doch auch einmal bei unseren Nachbarn in Adliswil rein. Hier finden Sie eine Liste mit allen Veranstaltungen.
mehr...
Die ab 2019 gemeinsam mit Adliswil erscheinende Gemeindebeilage "reformiert.sihltal" ist online abrufbar.
mehr...
KirchGemeindePlus
Der Prozess "KirchGemeindePlus" kommt nun in die entscheidende Phase. Viele Vorarbeiten wurden getätigt. Informieren Sie sich in unserer Rubrik, die laufend aktualisiert wird.
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...